Noch ein Adventskalender

Adventskalender können extrem aufwändig sein – 24 verschiedene kleine Pakete, 24 mal anderer Inhalt, andere Formen und Farben.

Adventskalender können extrem aufwändig sein, sie müssen es aber nicht. 

Hier habe ich einfach 24 kleine Pringels Packungen gekauft und diese mit Weihnachts-Designer-Papier bezogen. Den Deckel habe ich geöffnet, um die Zahlen einzulegen.

Die Zahlen sind dabei in Wahrheit kleine Klappkarten, damit ich für jeden Tag eine kleine Botschaft hinterlassen konnte.

Klappkarten können mit der Bigshot ganz einfach hergestellt werden, in dem das Papier nicht ganz in die Form gelegt wird. Der Teil, der in die Form reinreicht, ist dann der Teil, der klappbar ist.

Happy Advent

Wer in dieser Art Verpackungen beziehen möchte, dem rate ich dringend zu der Anschaffung von Buchbinderleim. Der ist nicht gerade billig, reicht aber ewig und 3 Tage.

Wer sich nicht gleich an die ganze große Packung Buchbinderleim rantraut, kann sich kleinere Packungen auf Ebay suchen.

Ich benutze den immer, wenn ich Verpackungen oder große Flächen bekleben muss. Wichtig bei der Arbeit mit Buchbinderleim ist, dass das aufzuklebende Papier ganz bestrichen wird. Der Leim ist wasserhaltig, wenn er nur punktweise benutzt wird, können sich diese wellen. 

Das Bestreichen des ganzen Papiers ist sehr einfach: das Papier auf altes Zeitungspapier legen und von innen nach Außen mit dem Leim bestreichen. Niemals von außen nach innen streichen! Damit könnte der Leim auf die Seite des Papiers kommen, die sichtbar ist, und so unschöne Flecken hinterlassen.

Materialliste gibt es heute keine – es gab gute Tipps, mehr kann von einem täglichen Blog nicht erwartet werden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: