Aller guten Dinge sind 3: willkommen!

Klar kann frau „Willkommenkarten“ auch ganz einfach machen: Willkommen drauf und fertig.

Klar.

Geht.

Und dann kann die Bastlerin von Welt auch noch etwas mit Symbolik probieren; ein Team zeigen und den Text ganz klein auf die Seite schreiben:

Der Hintergrund ist mal nicht gestempelt, ich LIEBE das Papier, dass besonders auf diese Stempel abgestimmt wurde!

Der Trick an dieser Karte (übrigens wieder DinA5, deshalb sehen die Spatzen so klein aus) liegt daran, dass ich nach dem Falzen an dem Deckblatt ca. 1,5 cam am rechten Rand abgeschnitten und dort den Text hingestempelt habe.

Die Materialliste möchte hier noch kurz die Materialien (ach!) an den Rand stempeln:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: