Parenthood

Jaja, ich weiß. „Parenthood“ klingt nicht ganz so gut wie „hallo Baby“ oder sowas. Aber wer sagt eigentlich, dass Babykarten immer niedlich sein müssen? Ich wollte auch mal erwachsene Karten machen, passend zu der Tatsache, dass die Babykarten den Eltern gegeben werden und eher seltener dem Baby.

Parenthood

Für beide Karten habe ich mal wieder mein Lieblingspapier benutzt: Mustermix.

Das tolle Papier kann die Bastlerin von Welt übrigens nur bestellen, wenn sie (oder ihre Sammelbestellung) die 200 Euro-Schwelle überspringt. Es handelt sich um eins der Produkte für Gastgeber:innen, das etwas günstiger ist und so einen Anreiz bieten soll, etwas mehr zu bestellen. 

Und doch gibt es genau das Papier übrigens nicht. Das gibt es nur in ganzen Streifen. Das ist zwar auch schön, abrer ich wollte noch einen Akzent. Also habe ich ein paar Streifen von dem Papier geschnitten und es dann versetzt auf das Papier gesetzt. Das gibt einen schönen Effekt, findest Du nicht?

Die Kreise waren „Abfall“ von einer anderen Karte und passen so gut zu den Kreisen auf der Karte. Der Rest ist gutes, altes „Fussy cutting“, also Ausschneiden mit der Schere. Den Spruch habe ich noch etwas aufgepeppt, indem ich das mittlere Banner noch mal in Rot gestempelt, ausgeschnitten und mit Dimentionals erhöht auf die Karte geklebt habe.

Parenthood

Und für die zweite Karte habe ich einfach nur alle Reste, die ich noch von dem Mustermix-Papier hatte, schräg geschnitten und dann auf schwarzen Karton geklebt. Ich liebe den Effekt.

Parenthood

Materialien für Parenthood

Hier die Materialien, die ich für dieses Projekt benutzt habe, mit Link in meinem Shop zum schnellen und einfachen Bestellen. Wenn ich mal wieder „Alt“-Material benutzt haben sollte, schreibe ich Dir eine Alternative auf die Liste.

Dann hier noch die Liste mit allen neuen Produkte des Hauptkatalogs 2020/21. Die „einmal alles“ Liste also. Und mit einem Klick auf die Beschreibung kann die Ware problemlos online bestellt und Dir direkt nach Hause geschickt werden!

Dabei habe ich noch was für Dich. Hier auch noch alles zu den aktuellen In-Colors – sind sie nicht schön?!?

Die Koordination der Farben ist das, was Stampin‘ up! ausmacht. Du musst nicht mehr lange durch die Gegend suchen, die Stempelfarbe passt zum Papier, das Papier zu den Bändern und somit auch die Bänder zu der Farbe. Super, oder?

Falls Du Dich für die gezeigten oder alle anderen Produkte von Stampin‘ up! interessierst UND neben anderen Vorteilen die Produkte regelmässig mindestens 20% günstiger bestellen möchtest – hier habe ich die wichtigsten Fragen dazu beantwortet. Ganz wichtig dabei: es ist absolut OK, das nur für sich selbst zu tun. Du brauchst keine Kundinnen, keinen YouTube-Kanal, keine Webseite – nur Spaß an den Produkten von Stampin‘ up!

Worauf wartest Du noch? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: